GIGABYTE X470 AORUS GAMING 7 WIFI

Sockel AM4
AMD X470 Chipsatz
Artikelnummer: 0020GREGRA
Lieferzeit: 3-5 Tage
285.00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Das GIGABYTE X470 AORUS GAMING 7 WIFI basiert auf dem AMD-X470-Chipsatz und unterstützt AMD-Prozessoren für den Sockel AM4. Es verfügt über vier DDR4-Slots für bis zu 64 GB Arbeitsspeicher. Zur weiteren Ausstattung des X470 AORUS GAMING 7 WIFI gehören drei PCIe-3.0-x16-Slots und zwei PCIe 2.0 x1 Slots. Außerdem verfügt das X470 AORUS GAMING 7 WIFI über 8-Kanal-Sound, eine Gigabit-LAN-Schnittstelle, ac-WLAN, sechs SATA3-Anschlüsse, zwei M.2-Anschlüsse sowie eine USB-3.1-Typ-C-, eine USB-3.1-Typ-A- und sechs USB-3.0-A-Schnittstellen.

 

Typ Mainboard
EAN 4719331802943
Hersteller-Nr. X470 AORUS GAMING 7
Sockel AM4
Max. unterstützte CPUs 1
Prozessor Unterstützte Modelle AMD® RYZEN Series Prozessoren für Sockel AM4
Chipsatz AMD X470
Steckplätze 3x PCIe x16
  2x PCIe x1
BIOS 2x 128 Mb Flash ROM, UEFI AMI BIOS
  EFI-BIOS Ja
Formfaktor ATX
Verwendung PC
Netzteil EPS12V 2.9x (24-Pin + 8-Pin + 4-Pin)
Speicher maximal 64 GB
  Anzahl der Sockel 4x DDR4
  unterstützter Speichertyp SDRAM-DDR4
  unterstützte Standards DDR4-2133, DDR4-2400, DDR4-2666, DDR4-2933, DDR4-3000(O.C.), DDR4-3200(O.C.), DDR4-3400(O.C.), DDR4-3600+(O.C.)
  Kanäle 2
  Maximale Speicherranks 8
  Speichercontroller in CPU Ja
  Maximale Datendichte 8192 Mbit
Anschlüsse (extern) USB-C 3.1 1
  USB-A 3.1 1
  USB 3.0 6
  USB 2.0 2
  Mikrofon 1
  Line-In 1
  Line-Out 3
  S/PDIF-Out (optisch) 1
  RJ-45 1
  Bluetooth Ja
  WLAN Ja
Anschlüsse (intern) SATA 6
  M.2 2
  M.2 Schnittstelle SATA, PCIe
  RGB LED Header 2
  RGBW LED Header 2
  4-polig PWM-Lüfter 8
Anschlüsse (optional) USB 3.0 4
  USB 3.1 1
  USB 2.0 4
  TPM Ja
SATA-Controller AMD X470
direkt nutzbare RAID-Level 0, 1, 10
USB-Controller AMD X470
  ASMedia
Sound Realtek ALC1220
LAN Intel® GbE LAN
Features Windows 7 ready, Windows 10 ready, Hybrid-CrossFireX, CrossFireX, Hybrid-SLI, SLI, Quad-GPU-SLI
Weitere Informationen Um auch neueste Prozessorkerne zu unterstützen, ist evtl. ein BIOS-Update erforderlich. Der zweite und dritte PCIe 3.0 x16 Slot ist nur mit 8 bzw. 4 Lanes angebunden. Der dritte PCIe-Slot kann bei Nutzung des PCIe-M.2-Anschlusses nicht mehr verwendet werden.